Forum ElektroMobilität – KONGRESS
6. Fachveranstaltung mit begleitender Ausstellung
10. – 11. März 2015 | SpreePalais am Dom, Berlin


Die jährliche Fachveranstaltung des Forum ElektroMobilität e.V. hat sich als wichtige Dialogplattform auf Entscheider- und Expertenebene etabliert. Auch in 2015 treffen sich wieder rund 250 Akteure aus Forschung, Politik, Industrie und Mittelstand und nutzten die Diskussionsmöglichkeit für den branchen- und technologieübergreifenden Wissensaustausch im Zielfeld Elektromobilität.

Teilnehmer

Teilnehmer proftieren von einem „spannungsgeladenen“ Fachprogramm mit rund 30 namhaften Referenten. Zusammen mit den 20 Ausstellern dokumentieren sie den aktuellen Status Quo und zeigen zukünftige Entwicklungstrends in Elektromobilität. Teilnehmer können bis zu 20 % sparen, wenn sie sich bis 30. November 2014 anmelden, und Vereinsmitglieder profitieren sogar von 50 % Teilnehmerrabatt. „Unser Innovationsnetzwerk ist geprägt von einem ganzheitlichen  Systemverständnis von Elektromobilität, was sich auch im Kongressprogramm wiederfindet“, erläutert Alexander Claus, Leiter der Geschäftsstelle des Forum ElektroMobilität e.V.

Programm

Im Laufe des 2-tägigen Fachprogramms werden neben Fahrzeug- & Antriebskonzepten natürlich auch z.B. Technologietrends bei Batterien & Range Extendern beleuchtet. Darüber hinaus wird 2015 das Themenfeld Netzintegration & Ladeinfrastruktur ergänzt: „Wir wollen die Elektromobilität auch im Kontext von ‚Wohnen & Bauen‘ betrachten. Damit schlagen wir die Brücke zu Anwendern, die z.T. ja bereits Erneuerbare Energien generieren und mit Elektrofahrzeugen den Eigenverbauch gezielt erhöhen können“, erläutert Herr Claus. Die Redebeiträge bilden dabei einen ausgewogenes Verhältnis aus relevanten Wissenschaftsdisziplinen und Beiträgen von Unternehmen. „Neben großen Unternehmen sprechen wir dabei auch ganz bewusst kleine und mittlere Unternehmen an, die oftmals sehr innovative Treiber in ihrer Branche sind“, erläutert Herr Dr. Jens Tübke, Fachbeiratssprecher des Forum ElektroMobilität e.V.

Programmauszug:

  • Fraunhofer Systemforschung Elektromobilität II – Status quo und Perspektiven | Prof. Dr.-Ing. Matthias Busse (Fraunhofer IFAM)
  • Der Markthochlauf beginnt!? | Dr.-Ing. Ulrich Eichhorn (VDA – Koordinierungsstelle der Industrie für Elektromobilität / Mitglied des Lenkungskreises der NPE)
  • Integration von E-Fahrzeugen in Smart Buildings | Dr. Wedigo von Wedel (NEXT ENERGY)
  • Flottenfahrzeuge überall effizient laden und abrechnen | Dr. Frank Pawlitschek (ubitricity)
  • Zentrale Ladepunkte als Lösungsansatz für urbane Mobilität | Christian Förster (TÜV NORD)
  • Fahrzeugbatterien – Anwendung der Elektromobilität oder Beitrag im Rahmen von Smart Home Lösungen zur Energiewende | Ralf Binnenbruck (German E-Cars)
  • Key Note Energiespeicher: Wo steht Deutschland im internationalen Vergleich? | Prof. Martin Wietschel (Fraunhofer ISI)
  • Quo vadis Zellfertigung (in Deutschland) | Dr. Andreas Gutsch (KIT)
  • Konzept und Betrieb eines 12t e-Nutzfahrzeugs für die Filialbelieferung | Uwe Hasselberg (Meyer & Meyer)
  • Herausforderung an eine deutsche Zellfertigung | Dr. Steffen Haber (Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen Batterien
    e.V. (KLiB) | Rockwood Lithium GmbH)
  • Automobiler-Leichtbau durch Carbon Composites | Dr. Andreas Erber (SGL CARBON GmbH)
  • E-Roaming-Modelle im Lichte des Energierechts | Manuel Goetzendorf (CMS Hasche Sigle)
  • Internationalisierung und Vernetzung durch Normung | Mario Beier (DIN e.V.)
  • Hochintegrierte Bodengruppe in Leichtbauweise | Frank Schieck (Fraunhofer IWU)
  • (Teil-)Automatisiertes Fahren | Michael Meurer (eNOVA Strategiekreis Elektromobilität | BMW)
  • Leichtbau-Energiepack mit integriertem Thermoaggregat | Dr. Alexander Olowinsky (Fraunhofer ILT)
  • Sicherheitsaspekte von Radnabenantrieben | Alexander Rosen (Fraunhofer IFAM)

>> PreProgramm herunterladen:

>> Anmeldeformular herunterladen

Abendveranstaltung

Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre am Abend des ersten kongresstages um Ihre Gespräche mit den Referenten, Teilnehmern und Ausstellern zu vertiefen und neue Geschäftskontakte zu knüpfen.


Ausstellung


Aussteller profitieren von besten Kontaktchancen zu Ihrer Zielgruppe:

250 entscheidende Experten aus Forschung, Wirtschaft, Politik und Presse im Technologiefeld Elektromobilität.


Beispiel: Ausstellerstand        

Ausstellerpaket

  • Standeinheit à ca. 8 qm
  • Standbeleuchtung & Stromanschluss
  • Logopräsenz auf Stelensystem (inkl. Design u. Produktion)
  • Prospektständer
  • Counter
  • Barhocker
  • Preis je Einheit: 2.400 € (netto)

Darüber hinaus genießen Aussteller die charmante Situation, dass alle Pausen, das Catering und die Abendveranstaltung inmitten der Ausstellung, direkt um sie herum, stattfinden.


Ausstellerbroschüre herunterladen

Aufgrund der begrenzten Ausstellerplätze ist eine frühzeitige Entscheidung erforderlich.

Sponsoring

Als Sponsor profitieren Sie von einer effizienten Ansprache relevanter Entscheider und Experten im Zielfeld Elektromobilität:


  • Potilitk
  • Forschung
  • Großindustrie
  • Mittelstand


Sponsorenbanner hinter dem Rednerpult


Dabei erreichen Sie ca. 6.000 Vorstände, Geschäftsführer und Institutsleiter über den Programmversand und weitere Kommunikationsmaßnahmen. Darüber hinaus sind Sie im Wahrnehmungsfeld von 250 hochkarätigen Gästen vor Ort, davon 2/3 aus der Wirtschaft. Werden Sie z.B. KONGRESS-Sponsor ab 2.500 € (netto).

Fordern Sie unsere Sponsoring-Broschüre an:
kongress@forum-elektromobilitaet.de

-------------------------------------------------------------------

Hotelempfehlungen